— Heide —

Trester: Der Schule einen Bärendienst erwiesen

von Jörg Lotze · 17. Juli 2017 · 11:10 Uhr

Die Kritik der Heider SPD, nach der sich die Klaus-Groth-Schule im Loher Weg in einem katastrophalen Zustand befinden soll, sorgt beim Schulausschussvorsitzenden Marc Trester für Unverständnis. Die Sozialdemokraten hatten vor einigen Tagen einen Schulbesuch gemacht und anschließend auf grobe Mängel hingewiesen: Stinkende Klos, vergitterte Fenster, gefährliche Elektroverkabelungen und Lernbedingungen für die Schüler, die am untersten Ende der Zumutbarkeit anzusiedeln seien. „Maßlos übertrieben“ nennt der CDU-Mann den Vorstoß und meint, damit habe die SPD der Schule einen Bärendienst erwiesen.

Lesen Sie mehr zu dem Thema in unserer Dienstagausgabe.

Weitere Artikel

Leserkommentare