— Karlsruhe —

Bundesanwaltschaft klagt 56 Jahre alten Niederländer an

von DPA Freitag, 13. Oktober 2017 12:04 Uhr


Karlsruhe/Hamburg (dpa) - Die Bundesanwaltschaft hat einen 56 Jahre alten Niederländer vor dem Oberlandesgericht Hamburg angeklagt, der ein hochrangiger Funktionär der linken türkischen Terrorgruppe DHKP-C sein soll. Der Mann war Anfang Dezember 2016 in der Hansestadt festgenommen worden und sitzt seitdem in Untersuchungshaft, wie die Behörde am Freitag in Karlsruhe mitteilte.

Die Organisation sei für Brand- und Sprengstoffanschläge in der Türkei verantwortlich und habe wiederholt Selbstmordattentäter eingesetzt. Sie verfüge in Europa über eine Auslandsorganisation, die sie unter anderem zur Finanzierung ihrer Aktivitäten nutze. Der 56-Jährige soll unter anderem Führungsfunktionäre der Organisation europaweit angeleitet und die Geldbeschaffung gesteuert haben. Er habe eng mit seiner Ehefrau zusammengearbeitet, die bereits Ende 2008 verhaftet wurde.





Weitere Artikel

Leserkommentare