— Hamburg —

SPD: Dressel froh über Scholz-Bekenntnis zu Hamburg

von DPA Donnerstag, 7. Dezember 2017 11:55 Uhr


Hamburg (dpa/lno) - In der Hamburger SPD ist das Bekenntnis von Bürgermeister Olaf Scholz zu einem Verbleib in der Hansestadt mit Freude aufgenommen worden. In der Landespartei und in der Bürgerschaftsfraktion seien alle froh, dass Scholz auch 2020 als SPD-Spitzenkandidat bei der Bürgerschaftswahl antreten wolle, sagte Fraktionschef Andreas Dressel am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur. «Wir freuen uns, weiter mit ihm im Team die Politik für die Stadt gestalten zu können.»

Scholz hatte am Mittwoch im «Hamburger Abendblatt» den Spekulationen um seine Zukunft ein Ende bereitet. Auf die Frage, ob er im Falle einer Neuauflage der großen Koalition für ein Ministeramt in Berlin zur Verfügung stehe, sagte er mit Verweis auf die Regierungsbildung von Union und SPD 2013: «Vor vier Jahren bin ich Hamburger Bürgermeister geblieben. Meine Pläne haben sich an dieser Stelle nicht verändert.» Und an seinen Vorstellungen, sich 2020 in der Hansestadt zur Wiederwahl zu stellen, habe sich auch nichts geändert.

Scholz wollte sich am Donnerstag beim SPD-Parteitag in Berlin als Bundesvize im Amt bestätigen lassen.





Weitere Artikel

Leserkommentare