— Hamburg —

Udo Lindenberg eröffnet «Panik City» in Hamburg

von DPA Montag, 19. März 2018 18:26 Uhr


Hamburg (dpa/lno) - Der Trip in Udo Lindenbergs «Panik City» beginnt im gläsernen Fahrstuhl. Wer den Weg des Rockstars vom Liftboy zum Lindenwerk nachempfinden will, muss nach oben. Zwischen Vergnügungssüchtigen und Gestrandeten mitten im Hamburger Amüsierviertel St. Pauli. Auf seiner liebsten «geilen Meile» Reeperbahn hat der Musiker am Montagabend die «Udo Lindenberg Experience» eröffnet. Kein Museum, sondern eine eigene Erlebniswelt mit multimedialer und interaktiver Action. Das Technik-, Kunst- und Kulturprojekt soll auf einer Etage im Klubhaus St. Pauli Musik, Malerei und Politik des 71-Jährigen unter einen Hut bringen. Nach dem Start mit geladenen Gästen ist für Besucher von Dienstag an geöffnet.





Weitere Artikel

Leserkommentare