- Hamburg -

Weitere Fälle von Geflügelpest in Hamburg entdeckt

von DPA · 17. Februar 2017 · 15:38 Uhr

Hamburg (dpa/lno) - Neue Vogelgrippe-Fälle in Hamburg: Bei zwei verendeten Wildvögeln in den Ortsteilen Othmarschen und Wilhelmsburg ist der hochansteckende Erreger H5N8 nachgewiesen worden. Damit müssen erneut Sperrbezirke mit einem Radius von drei Kilometern und Beobachtungsgebiete mit einem Radius von zehn Kilometern rund um die Fundorte eingerichtet werden, wie die Gesundheitsbehörde am Freitag mitteilte. Innerhalb dieser Gebiete dürfen Hunde- und Katzenhalter ihre Tiere nicht frei umherlaufen lassen. Insgesamt wurde der Geflügelpest-Erreger seit Beginn des aktuellen Ausbruchs bei 20 Tieren festgestellt.

Weitere Artikel

Leserkommentare