— Schlaglichter—

Merkel: Europa braucht eine gemeinsame Agenda

von DPA Montag, 19. März 2018 20:50 Uhr


Warschau (dpa) - Kanzlerin Merkel will sich in ihrer vierten Amtszeit mit aller Kraft für ein starkes und einiges Europas einsetzen. Die Zukunft Europas liege ihr sehr am Herzen, sagte Merkel heute nach einem Treffen mit dem polnischen Ministerpräsidenten Morawiecki in Warschau. Europa müsse seine Anliegen weltweit gemeinsam vorbringen. Das erfordere eine gewisse Sensibilität und die Bereitschaft, Kompromisse zu suchen. Sie werde alles daran setzen, «dass wir in Europa eine gemeinsame Agenda haben», so die Bundeskanzlerin weiter.





Weitere Artikel

Leserkommentare