— Kiel —

Kiel will starke Serie in Aue ausbauen - Janzer fehlt lange

von DPA · 13. September 2017 · 16:18 Uhr

Kiel (dpa/lno) - Fußball-Zweitligist Holstein Kiel muss am Freitagabend (18.30 Uhr/Sky) im Auswärtsspiel bei Erzgebirge Aue erstmals auf Manuel Janzer verzichten. Der 25 Jahre alte Mittelfeldspieler hat sich am Dienstag im Training einen Achillessehnenriss zugezogen und wird nach Lage der Dinge monatelang ausfallen. Janzer kam für die «Störche» in vier der bislang fünf Ligaspiele zu Kurzeinsätzen und erzielte am vergangenen Samstag im Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern in der Nachspielzeit den Siegtreffer zum 2:1.

Neben Janzer, der am Mittwoch ebenso wie Linksverteidiger Christopher Lenz nach dessen Adduktorenverletzung operiert werden sollte, steht auch Abwehrspieler Arne Sicker nach seiner Erkrankung an Pfeifferschem Drüsenfieber nicht zur Disposition. «Arne ist noch weit weg», sagte Holstein-Trainer Markus Anfang am Mittwoch.

Nach zuletzt drei Siegen in Folge wollen die «Störche» auch aus dem Erzgebirge etwas Zählbares mitnehmen. Dass dort mit Hannes Drews ein ehemaliger Kieler seit einer knappen Woche Trainer ist, stört Anfang nicht. «Wir haben die Idee, dass wir uns auf uns selber konzentrieren. Die Auer hatten vor Hannes schon eine Zeit gehabt, in der sie erfolgreich waren. Es ist nicht entscheidend, wer auf der Trainerbank sitzt», sagte Anfang. 

Bei den «Veilchen» soll an einem Freitagabend endlich wieder gepunktet werden. Der letzte Sieg an einem Freitagabend unter Flutlichtbedingungen gelang dem Anfang-Team am 20. November 2015. Die Kieler gewannen mit 3:1 gegen den VfB Stuttgart II. Seither gab es zwei Niederlagen (3:4 gegen Union Berlin und 1:2 gegen VfL Osnabrück) und ein Unentschieden (0:0 gegen Stuttgarter Kickers). 

#BTW2017

Weitere Artikel

Leserkommentare