— Lübeck —

Lübecker Hafen-Gesellschaft wieder mit mehr Umschlag

von DPA Freitag, 12. Januar 2018 17:58 Uhr


Lübeck (dpa/lno) - An den Terminals der Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG) wurden 2017 21,8 Millionen Tonnen umgeschlagen. Das waren 4,5 Prozent mehr als im Vorjahr, teilte die LHG am Freitag mit. Die Zahl der abgefertigten Lastwagen und Trailer sei von rund 678 000 im Jahr 2016 auf 716 000 im Jahr 2017 gestiegen, heißt es in der Mitteilung. Auch der Umschlag von Fertigfahrzeugen ist im Vergleich zu 2016 um sieben Prozent auf knapp 70 000 gestiegen. 

Am Intermodal-Terminal der LHG-Tochtergesellschaft Baltic Rail Gate wurden 2017 rund 88 500 Trailer und Container umgeschlagen, das waren fast 19 Prozent mehr als im Vorjahr. Das seien gute Nachrichten, die auf eine Trendwende hindeuteten, sagte LHG-Geschäftsführer Sebastian Jürgens. Die Steigerungen spiegelten auch das der Hafenkunden in den Standort Lübeck wider, sagte Jürgens.

Vor rund einem Monat hatten die Beschäftigten nach langem Streit einer Vereinbarung zugestimmt, die die Restrukturierung der angeschlagenen LHG ermöglicht. Danach verzichten die 450 Beschäftigten für die nächsten vier Jahre auf 17 Millionen Euro Lohn, die Hansestadt Lübeck als Eigentümerin der Hafenflächen verzichtet auf 17 Millionen Euro Pacht. 





Weitere Artikel

Leserkommentare