— Lübeck —

Mann in Lübecker Autowerkstatt tödlich verunglückt

von DPA Donnerstag, 12. Oktober 2017 14:34 Uhr


Lübeck (dpa/lno) - Bei einem Arbeitsunfall in einer Lübecker Autowerkstatt ist ein 58 Jahre alter Mann getötet worden. Hinweise auf Fremdverschulden gebe es derzeit nicht, teilte die Staatsanwaltschaft Lübeck am Donnerstag mit. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Mann am Mittwoch ein Fahrzeug unzureichend gesichert aufgebockt. Als die Konstruktion zusammenbracht, wurde er unter dem Auto eingeklemmt. Dabei wurde der aus dem Kreis Ostholstein stammende Mann so schwer verletzt, dass er nach Angaben der Polizei noch an der Unfallstelle starb.





Weitere Artikel

Leserkommentare