news to use

„news to use“ ist das Medienprojekt für Auszubildende von Boyens Medien in Kooperation mit der IHK Flensburg, Geschäftsstelle Dithmarschen. Ziel des Projekts ist es, das Allgemeinwissen und die Medienkompetenz der Auszubildenden über das Lesen der Tageszeitung und durch ein medienpädagogisches Begleitprogramm zu schulen. Dabei können sich Auszubildende jeglichen Lehrjahrs und Ausbildungsberufs aus ganz Dithmarschen an dem Projekt beteiligen. Einzige Voraussetzung ist die Anmeldung durch den Ausbildungsbetrieb, der natürlich auch von der zusätzlichen Qualifikation seiner Mitarbeiter durch das Projekt profitiert.

Zwölf Monate lang erhalten die Auszubildenden eine Ausgabe von Boyens Medien nach Hause geliefert und haben Zugang zu den digitalen Angeboten des Verlags. In regelmäßigen Abständen beantworten sie auf dem Online-Portal boyens-medien.news2use.de Wissensfragen mit Hilfe der Zeitungslektüre. Bei der Abschlussveranstaltung des Projekts werden die Auszubildenden, die bei den insgesamt zehn Fragerunden am besten abgeschnitten haben, prämiert. Das Projekt wird medienpädagogisch begleitet von Promedia Maassen.

Fragen zum Projekt und den Anmeldemodalitäten beantworten Ihnen gerne Saskia Karbach (saskia.karbach@promedia-maassen.de; Tel 02404 94 07 15) und Toni Lancé (toni.lance@promedia-maassen.de; Tel 02404 94 07 12) von Promedia Maassen.

Grußworte der IHK

"Sich informieren, verstehen und mitdenken: Clevere Azubis haben bessere Chancen. Wer selbst ausprobiert und erfährt, wie Zeitung funktioniert, wer sich für tagesaktuelles Geschehen interessiert, hat einen wichtigen Wissensvorsprung. Die IHK Flensburg ist deshalb wieder Partner von news2use: Unsere Unternehmen brauchen gut informierte Nachwuchskräfte.

Die Grundlagen journalistischer Arbeit kennenzulernen ist für junge Leute wichtig, um aus der täglichen Informationsflut relevante Inhalte herauszufiltern. Wer so selektieren kann, wird von dieser Medienkompetenz persönlich und beruflich profitieren.

Und auch diese Chance bietet die Aktion: Eindrücke von der Arbeitswelt sammeln, Berufe kennenlernen und hautnah erleben, wie Wirtschaft funktioniert. Für Azubis ist das eine spannende Erfahrung.

Allen Beteiligten wünsche ich viel Spaß bei der Aktion!"

Thomas Bultjer
IHK Flensburg, Leiter der Geschäftsstelle Dithmarschen

Kreis Dithmarschen
Golf Club Gut Apeldör
Raffinerie Heide
Dithmarscher Brauerei

Das sagen die Unternehmen

Marion Sievers, Praxisanleiterin Stabsstelle Innerer Service, Kreis Dithmarschen
Marion Sievers, Praxisanleiterin Stabsstelle Innerer Service, Kreis Dithmarschen

Wir sind dabei, weil ...

... „News to use“ Medienkompetenz mit Spaß und Weitblick vermittelt. Denn Medienkompetenz für unsere Arbeit in der Kreisverwaltung bedeutet, nah dran zu sein an den Menschen und der Region. Ob Breitbandausbau, regenerative Energien, demografischer Wandel, Bundestagswahl oder neue Pflegegesetzgebung – bei der täglichen Themen- und Nachrichtenfülle verliert man leicht den Überblick. „News to use“ hilft dabei, den Blick auf Neuigkeiten und langfristige Entwicklungen zu schärfen: Wer gut informiert ist, der bleibt auch an den aktuellen Themen dran, die unser Leben und unsere Arbeit auch für die Zukunft prägen werden.

Schließlich bedeutet Medienkompetenz und Allgemeinbildung für unsere Nachwuchskräfte auch, kritisch zu hinterfragen, neugierig zu bleiben und das erlernte Wissen in die Arbeit einfließen zu lassen.

Kreis Dithmarschen

"Die Anforderungen in der Berufsschule und auch bei uns im Unternehmen sind sehr hoch. Die zusätzliche Förderung durch die Zeitungsaktion kommt da genau richtig."

Ausbilder René Schenk von der Raffinerie Heide


"Wenn man sich im Tagesgeschehen auskennt, kommt man schneller ins Gespräch, auch wenn man in neue und noch fremde Abteilungen innerhalb der Raffinerie geschickt wird."

Steve Oesau, Auszubildender der Raffinerie Heide

"Seitdem ich an dem Projekt News to use teilnehme, kann ich mich verstärkt an Gesprächen im Familien- oder Freundeskreis beteiligen und vor allem auch im Betrieb"

Calvin Peters, Auszubildender bei der Firma Edeka Frauen in Heide


"In unserer Branche ist der Kundenkontakt sehr wichtig. Durch das Lesen der Tageszeitung ist Herr Peters besser über das aktuelle Geschehen in der Region sowie über überregionale Themen informiert. So kann er sich mit Kunden und auch Kollegen über gegenwärtige Themen austauschen."

Ausbilderin Christine Hehl Firma Edeka Frauen in Heide