Digital Abo

Slowakei & Ungarn - königliche Hauptstädte

ABO+: Für Abonnenten inkl. Massage (30 Min., begr. Kontingent) im Hotel Châteu Belá

Freuen Sie sich auf spannende kulturelle Einblicke in die königlichen Hauptstädte der Donau, die Weltmetropolen Prag, Bratislava und Budapest, sowie auf exquisite Weinverkostungen und kulinarische
Gaumenfreuden. Ihre königlich luxuriöse Unterkunft, das 4-Serne Schlosshotel, bietet Ihnen Entspannung im stilvollem historischem Ambiente inklusive einem ausgedehnten Wellnessbereich.

1. TAG ٠ANREISE ZUR ZWISCHENÜBERNACHTUNG IM RAUM PRAG

Heute beginnen wir unsere Reise in den Osten Europas. Wir folgen ein Stück dem Lauf der Donau, während wir durch Österreich fahren und schließlich ganz im Osten die Hauptstadt Wien erreichen. Hier erreichen wir unser erstes Etappenziel und beziehen für eine Nacht unser Hotel.

2. TAG ٠ PRAG - PIEŠT'ANY - TRNAVA - KLEINE KARPATEN - BELÁ

Am Morgen starten wir in Richtung des nördlichen Donauhügellandes nach Piešťany. Dank der thermalen Heilquellen, die auf der Kurinsel in der Waag aus der Erde sprudeln, entwickelte sich der kleine Ort rasch zu einem der größten Kurzentren Europas. Hier flanierten und erholten sich schon Kaiser Wilhelm II., Kaiserin Sissi und Zar Ferdinand I. von Bulgarien und auch wir unternehmen einen entspannten Spaziergang durch die Parkanlagen der Kurinsel vorbei an Jugendstilbauten und Blumenrabatten. Anschließend fahren wir weiter in die erste freie Königsstadt des ehemaligen Königreichs Ungarn: nach Trnava. Als Anfang des 16. Jahrhunderts die anrückenden Türken die bisherige Bischofsstadt Esztergom besetzten, zogen die Erzbischofe für die nächsten dreihundert Jahre hier her um und so entwickelte sich die kleine Stadt zum Zentrum von Kultur und Religion. Unzählige Kirchenbauten entstanden, sodass Trnava bis heute auch das slowakische Rom genannt wird. Am Nachmittag fahren wir dann weiter nach Westen und erkunden die Berge der Kleinen Karpaten. An den sonnenverwöhnten Hängen gedeihen die Rebstöcke prächtig und die Trauben entwickeln einen hervorragenden Geschmack, sodass sogar Kaiserin Maria Theresia den bekannten Frankovka (Blaufränkisch) über die Maßen lobte. Hier nehmen wir an einer Verkostung lokaler Weine im Weinkeller eines Winzers teil. Fruchtige Weißweine wie Silvaner oder Riesling und samtige Rotweine wie Blaufränkisch erwarten uns in handbemalten Tonkrügen.

3. TAG ٠TAG ZUR FREIEN VERFÜGUNG IM SCHLOSSHOTEL CHÂTEAU BELÁ

Wir verbringen den heutigen Tag entspannt und individuell im Hotel. Am Vormittag sind wir zu einer gemeinschaftlichen Schlossbesichtigung eingeladen und erkunden die versteckten Ecken und die große Geschichte dieses herrschaftlichen Anwesens. Natürlich darf dabei ein Besuch des Weinkellers nicht fehlen, um die edlen Tropfen des Hauses zu verkosten. Der Nachmittag steht uns dann zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einem Spaziergang durch den weitläufigen Schlosspark oder einer sportlichen Partie Tennis? Der Kräuter- und Gemüsegarten sowie ein Blumengarten laden ebenfalls zum Verweilen ein. Wer es etwas ruhiger mag, der findet Erholung und Entspannung in der finnischen Sauna, dem Dampfbad und dem Außenpool. Für Massagen und Beautybehandlungen steht das Spa des Hotels ebenfalls zur Verfügung.

4. TAG ٠ TAGESAUSFLUG ESZTERGOM, VISEGRÁD UND SZENTENDRE

Den heutigen Tag widmen wir den drei Perlen des Donauknies, die uns durch ihren jeweils eigenen Charakter begeistern werden. Wir fahren wieder gen Süden über die Donau ans ungarische Ufer und beginnen in der heiligen Hauptstadt des Donauknies: Esztergom. Hier besichtigen wir die beeindruckende Kathedrale Unserer Lieben Frau und des heiligen Adalbert, welche nicht nur der Dom von Esztergom, sondern auch die größte Kirche Ungarns ist. Die Stadt ist damit bis heute das geistliche Zentrum des Landes. Nach ein wenig Freizeit zur Mittagspause steigen wir in den Bus und fahren weiter entlang des Donauufers bis nach Visegrád. Hier erleben wir den ehemaligen Sitz der weltlichen Macht Ungarns. Knapp 250 Meter hoch auf einer Bergkuppe über dem Donauknie thront die Zitadelle, in der bis Mitte des 15. Jahrhunderts die ungarischen Könige residierten. Noch heute lohnt sich der Besuch vor allem aufgrund des phantastischen Ausblicks über die eng gewundene blaue Donau. Eine weitere Facette des Landes zeigt sich anschließend beim Besuch der Barockstadt Szentendre. Hinter den wunderschönen Fassaden der Stadt verbergen sich traditionell orthodoxe Kirchen, bunte Märkte und alternative Kunstgalerien. Die Stadt wurde zum Schmelztiegel für unterschiedliche Kulturen und Künstler: Während seit dem 15. Jahrhundert viele Menschen aus dem Balkangebiet hier Zuflucht vor den anrückenden Osmanen fanden, kamen im frühen 20. Jahrhundert noch viele Künstler aus Budapest an diesen Ort, um hier eine kleine Kolonie zu gründen. Beim Spaziergang durch die Gassen werden wir diesen bunten Mix erleben und die Energie der Stadt aufsaugen. Voller schöner Erinnerungen und Eindrücke fahren wir schließlich am späten Nachmittag zurück zu unserem Schlosshotel in Belá und lassen den Abend gemütlich ausklingen.

5. TAG ٠ TAGESAUSLFUG BUDAPEST

Wir fahren heute nach Süden über die Grenze zu Ungarn und durch das waldreiche Pilisgebirge bis schließlich unser heutiges Tagesziel, die ungarische Hauptstadt Budapest, vor uns liegt. Sie gilt als eine der schönsten Hauptstädte der Welt, wofür auch die Auszeichnung als UNESCO-Weltkulturerbe für den einzigartigen Anblick der Donau mit dem dahinterliegenden Burgberg spricht. Bei einer Stadtführung lernen wir die großen Sehenswürdigkeiten und die versteckten Ecken der Stadt kennen, angefangen vom Burgberg mit dem ausladenden Gebäudekomplex des Schloss und der neoromantischen Fischerbastei über die Kettenbrücke hinüber zum Stephansdom, der größten Kirche von Budapest, bis zur Prachtstraße Andrássy Út. An der Großen Markthalle Nagy Vásárcsarnok enden wir und der Nachmittag steht jedem zur freien Verfügung. Die Markthalle mit ihren verschiedensten Ständen, an denen einheimische Produkte angeboten werden, kann auf eigene Faust besichtigt werden oder optional eine Verkostung von ungarischen Spezialitäten organisiert werden. Am Nachmittag bestaunen wir bei einer klassischen Donau-Bootsfahrt, das einzigartige Panorama der Stadt von der Wasserseite aus. Am Abend kehren wir in die Slowakei in unser Hotel zurück.

6. TAG ٠ BELÁ - BRATISLAVA - PRAG

Am Morgen heißt es Abschied nehmen von unserem schönen Schlosshotel. Der Bus bringt uns noch in eine weitere königliche Hauptstadt nach Bratislava. Es ist bereits der siebte Name, den die Stadt im Laufe ihrer wechselvollen Geschichte bekommen hat. Aus einer mächtigen Burg der Kelten und Slawen entwickelte sich allmählich eine freie Königs- und Universitätsstadt, die in der Neuzeit durch zwei Weltkriege und den Sozialismus noch einmal ihr Antlitz stark verwandelte. Beim Schlendern durch die Altstadt können wir die Spuren dieser Zeiten sehen und die besondere Atmosphäre auf uns wirken lassen. Auf unserem Weg passieren wir natürlich auch die wichtigsten Denkmäler: Vom Barockschloss auf dem Burgberg angefangen geht es vorbei am Martinsdom, der Krönungskirche der ungarischen Könige, am Michaelertor, dem einzig erhaltenen Tor aus dem Mittelalter, am wunderbar im Renaissancestil erbauten Alten Rathaus, am eleganten Primatialpalais und vielem, vielem mehr. Natürlich darf auch ein Foto vom „Čumil“, dem Glotzer, nicht fehlen. Von den vielen Eindrücken erfüllt, besteht die Möglichkeit, ein Mittagessen in der Altstadt zu planen, bevor wir die Weiterreise antreten. Am Nachmittag verlassen wir schließlich die Slowakei und machen uns auf den Weg gen Norden nach Tschechien. In der Hauptstadt Prag werden wir eine letzte Übernachtung auf dieser Reise haben und noch einmal den Glanz der großen Stadt bewundern.

7. TAG ٠ PRAG - HEIMREISE

Nach dem Frühstück unternehmen wir zum Abschluss der Reise einen kleinen Spaziergang und schlendern über die berühmte Karlsbrücke. Hier endet unsere Reise leider und wir treten die Heimreise an.

Reisenummer: 5978

Unverbindliche Anfrage

Reisetermine

  • 03.10.-09.10.2021

Reisedauer: 7 Tage

Preise

  • 1.023 € pro Person im Doppelzimmer

ZUSÄTZLICH BUCHBAR:

  • Einzelzimmerzuschlag 171 €
  • 60-minütige Massage in der Wellnessabteilung im Hotel Chateau Belá 37 € (für Abonnenten inkl., begrenztes Kontingent)
  • Verkostungen von ungarischen Spezialitäten in der Großen Markthalle von Budapest 23 € 
  • Mittagessen in einem Restaurant in Bratislava 18 €

Leistungen

  • Komfortbusreise
  • Frühstück am Anreisetag
  • 1 Übernachtung mit Halbpension im 4-Sterne-Hotel Belvedere Prague in Prag
  • ganztägige Reiseleitung Pietany, Trnava und Kleine Karpaten (ab Pietany)
  • ausführliche Weinprobe in einem Weinkeller in den Kleinen Karpaten
  • 4 Übernachtungen mit Halbpension im 4-Sterne-Hotel Château Belá im Raum Nové Zámky
  • Weinprobe im Weinkeller des Schlosses Château Belá und Schlossbesichtigung
  • ganztägige Reiseleitung Esztergom, Visegrád und Szentendre
  • Eintritt Dom von Esztergom
  • Eintritt in Zitadelle von Visegrád
  • 3-stündige Stadtführung Budapest
  • Bootsfahrt auf der Donau in Budapest
  • 2-stündige Stadtführung Bratislava
  • 1 Übernachtung mit Halbpension im 4-Sterne-Hotel Golf in Prag
  • Nutzung der Sauna und des Dampfbads im Hotel (vom 03.-05.10.)
  • Kurtaxe

Ansprechpartner

Julia Lansink
Telefon: (0481) 6886 430
Telefax: (0481) 6886 90430

Reiseveranstalter

Geschenkgutschein