Burg

30-jähriger Burger ohne Führerschein unterwegs

Eine defekte Auspuffanlage weckte am Sonnabendmorgen die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle fanden die Beamten noch mehr. Gegen 11 Uhr knatterte ein 30-jähriger Burger mit seinem Opel durch die Bahnhofstraße. Offenbar war die Auspuffanlage des Wagens kaputt. Eine Polizeistreife entschied sich, den Fahrer anzuhalten und das Auto zu überprüfen. Hinter dem Steuer saß ein Burger, der den Polizisten bereits aus Ermittlungen in der Vergangenheit bekannt – und sie wussten: Der 30-Jährige hat keinen Führerschein mehr. Dieser war ihm gerichtlich entzogen worden. Dass er nun ohne Fahrerlaubnis unterwegs gewesen ist, habe der Opel-Fahrer laut Polizei bereitwillig zugegeben. Der 30-Jährige musste seinen Wagen stehenlassen und ihn erwartet nun eine Strafanzeige.