Eddelak

Audi A3 in Flammen aufgegangen

Der Versuch eines 20-jährigen Brunsbüttelers, seinen Audi A3 fertig für den Schrotthändler zu machen, endete heute Nachmittag in Eddelak mit einem Feuerwehreinsatz. 

Zunächst bleibt festzuhalten: In der Tat hat der Wagen jetzt wirklich nur noch Schrottwert, möglicherweise kommen auf den jungen Mann nun aber noch weitere Kosten zu. Denn beim Ablassen des Öls – vor der Übergabe an den Schrotthändler sollte der Wagen frei von Betriebsstoffen gemacht werden – fing der Audi plötzlich Feuer und stand nach kurzer Zeit in Vollbrand. Glücklicherweise griff das Feuer nicht auf die Halle über, hinter der der Wagen stand, sonst wäre der Schaden noch höher ausgefallen. So aber blieb es bei dem Kfz-Brand, den die herbeigeeilten Kräfte der Eddelaker Feuerwehr schnell gelöscht hatten. Zur Unterstützung war auch die Averlaker Wehr alarmiert worden.