Lunden

Autodieb flüchtet vor der Polizei

Zu einer Verfolgungsfahrt durch Lunden und Umgebung kam es am Mittwochabend, 8.Juli, im nördlichen Dithmarschen.

Gegen 22 Uhr geriet ein Volvo-Fahrer in eine Verkehrskontrolle „Am Gänsemarkt“. Doch der unbekannte Fahrer gab Vollgas, setzte sich über alle Verkehrsregeln hinweg und versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen. Durch den Einsatz einer Nagelgurtsperre versuchten die Polizeibeamten, ihn an einem Bahnübergang zum Stehen zu bringen. Nach Überfahren der Sperre verlor der Fahrer des Fahrzeugs nach einigen hundert Metern die Lauffläche eines Reifens und kam nach ungefähr eineinhalb Kilometern zum Stehen. Der unbekannte Täter verließ fluchtartig den Volvo und entkam fußläufig.

Eine sofortige Fahndung mit insgesamt sieben Streifenwagen, einem Diensthund und dem Einsatz einer Wärmebildkamera nach dem Flüchtigen verlief negativ.

Ein Abschleppunternehmen barg das Fahrzeug zum Zwecke der Spuren- und Eigentumssicherung.

Zwischenzeitliche Ermittlungen ergaben, dass das Fahrzeug im Februar 2020 als gestohlen gemeldet wurde.