— Heide —

Baggermotor auf Kotthaus-Baustelle geplatzt

von Gesine Groll Freitag, 12. Oktober 2018 15:54 Uhr


Heide -

Dicker Rauch quoll heute Nachmittag Minuten lang aus dem Schaufelbagger auf dem großen Haufen Schutt, der vom Abriss des Hotel Kotthaus an der Rüsdorfer Straße übrig geblieben war. Der Motor des schweren Baugerätes war geplatzt, woraufhin das heiße Motoröl verdampfte. Sicherheitshalber alarmierten die Bauarbeiter gegen 14.30 Uhr die Feuerwehr. Da am Heider Gerätehaus gerade eine Gruppe Feuerwehrleute im Umgang mit der Drehleiter geschult wurde, waren drei Einsatzfahrzeuge in Windeseile besetzt und auf dem Weg zur Rüsdorfer Straße. Als sie dort eintraf, war der dicke Qualm bereits verraucht.

„Gebrannt hat der Bagger nicht, das war nur eine Verdampfung“, erklärte der Einsatzleiter auf Anfrage. „Für die Feuerwehr gab es dort nichts zu tun.“ Deshalb konnten die Einsatzkräfte nach kurzer Zeit wieder abrücken und ihre Ausbildung an der Drehleiter fortsetzen.





Weitere Artikel

Leserkommentare