heide

Bauernprotest: Polizei warnt vor Verkehrsbehinderungen

Der Heider Marktplatz wird am Freitagmittag Schauplatz eines großen Bauernprotestes. Verkehrsteilnehmer sollten sich den Tag über auf erhebliche Behinderungen einstellen, warnt die Landespolizei. 

Bis zu 600 Teilnehmer und um die 350 Traktoren werden bei der Kundgebung (11 bis 13 Uhr) auf dem Heider Marktplatz erwartet, die Teil von bundesweiten Protesten der Bewegung „Land schafft Verbindung“ ist. Eine weitere Kundgebung findet in Kiel statt. Zu dieser sind auch Sternfahrten angekündigt – aus Schuby, Preetz, Mölln, Groß Vollstedt, Schmalstede und Kiel-Moorsee. Anders bei der Heider Kundgebung: Hier soll die An- und Abfahrt der Protestteilnehmer individuell erfolgen. Dennoch rechnet die Polizei auch auf Dithmarschens Straßen mit entsprechenden Staus. Autofahrer müssten mit erheblichen Verzögerungen rechnen.