Büsum

Büsum sucht neuen Botschafter

Touristisches Engagement sollte belohnt werden. Dieser Meinung sind zumindest verschiedene Vertreter aus dem beliebten Dithmarscher Urlaubsort an der Westküste. Zum siebten Mal in Folge wird deshalb der Büsum-Botschafter-Preis vergeben.

Es wird eine Person ausgezeichnet, die sich in besonderem Maße touristisch für das Nordsee-Heilbad engagiert. Büsum touristisch zu präsentieren, die Gäste wertschätzen und diese zufriedenstellen, dafür werben, dass sie wiederkommen und den Urlaubern und Gästen das Gefühl vermitteln, etwas Besonderes zu erleben – das soll laut des Tourismus Marketing Services (TMS) einen Büsum-Botschafter auszeichnen.

Die Preisvergabe wird im kommenden Jahr erstmalig im Rahmen des Neujahrsempfangs der Gemeinde Büsum am 12. Januar veranstaltet. Die Auszeichnung zum „Büsum-Botschafter“ wird im Watt‘n Hus verliehen. „  „Das touristische Produkt Büsum hängt nicht allein von der Qualität der Beratung der Tourist-Information ab“, sagt Olaf Raffel, Geschäftsführer der TMS Büsum GmbH. So sind es nicht nur die großen Vermieter oder Hoteliers, die sich den Preis verdienen: „Oftmals sind es gerade die kleinen Dinge, wie die Freundlichkeit des Servicepersonals oder das Engagement eines Vereins oder Einheimischen, die zum Gelingen eines perfekten Urlaubs beitragen. Im vergangenem Frühjahr zeichnete Büsum deshalb zum Beispiel Servicekraft Inga Thede und Hans Böcker vom Fischereiverein aus.

Die Gemeinde Büsum, die TMS und der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DeHoGa) wollen den Preisträger der breiten Öffentlichkeit bekannt machen und mit dem Botschafterpreis „Im Zeichen der Krabbe“ für dieses Engagement ehren. Eine Jury, bestehend aus Bürgermeister Hans-Jürgen Lütje (FWB), Kurbetriebsausschussvorsitzenden Dirk Johannsen (CDU), sowie Vertretern der  Dehoga und der TMS, wird Anfang Januar die Wahl aus den vorgeschlagenen Personen treffen. 

Empfehlungen für geeignete Büsum-Botschafter mit einer kurzen Begründung, was diese Person für den Preis auszeichnet, können bis Freitag, 20. Dezember, an der Tourist-Information im Watt’n Hus, Südstrand 11 abgegeben oder an veranstaltung@buesum.de gemailt werden. Der Preisträger erhält eine Skulptur, die eine Krabbe darstellt.