Dithmarscher Döns Podcast

Das Leben als Musiker: Gudio Goh

Sich gemütlich zusammensetzen und die Zeit nehmen für ein langes Gespräch. Etwas, das manche im digitalen Zeitalter nicht mehr für möglich halten. Wir wollen mit unserem neuen digitalen Format zeigen, dass es auch anders geht. Im Podcast „Dithmarscher Döns“ begrüßen wir einmal im Monat einen interessanten Gast. Heute: Musiker Guido Goh.

Wissen Sie was eine Döns ist? Das Wort kommt aus dem Plattdeutschen und bedeutet Wohnstube – eben ein gemütlicher Ort, an dem Leute zusammenkommen, runterfahren und sich austauschen. Das ist auch der Grund, warum wir uns für den Podcast diesen Namen ausgesucht haben. Das Format soll ein Ort für Gespräche sein mit Dithmarschern und Leuten, die mit unserer Region verbunden sind. Jeweils zum Monatsende wird es die neue Folge geben. 

Los geht es mit einer markanten Stimme. Musiker und Wahldithmarscher Gudio Goh erzählt in der Premierenfolge über seinen Weg zum Berufsmusiker und verrät, wie es bei einer Castingshow hinter den Kulissen zugeht. Denn die meisten kennen Goh vermutlich wegen seiner Teilnahme bei The Voice of Germany. Dort überzeugte er die Jury und ein Millionenpublikum mit emotionalen Auftritten. 

Trotz seiner Bühnenerfahrung haben diese ihm viel abverlangt, verrät er im Podcast „Dithmarscher Döns“.Dabei hatte Guido Goh zuerst einen Weg eingeschlagen, der auf den ersten Blick keine Musikerkarriere vermuten lässt. Goh studierte Luft- und Raumfahrttechnik und arbeitete bei der Lufthansa in Hamburg. Diese gab ihm dann tatsächlich auch seinen ersten Job als Musiker. Zu dieser Zeit habe Goh erkannt, dass er mit seiner Leidenschaft auch seinen Lebensunterhalt bestreiten kann. 

Wie das genau ablief und was er bei der Castingshow „The Voice“ erlebt hat, wollen wir an dieser Stelle nicht verraten. Das erfahren Sie alles in der ersten Folge des Podcasts „Dithmarscher Döns“. Ab sofort online auf unserem Portal, in unserer App (erhältlich im Apple App-Store sowie Google Play-Store) auf Spotify, iTunes und in allen Podcasts-Apps via RSS-Feed: ybltvh.podcaster.de/dithdoens.rss