St. Michaelisdonn

Donner Freibad bleibt geschlossen

Wann das Freibad St. Michaelisdonn öffnet, bleibt nach wie vor ungewiss. Zwar wurde ein weiteres Leck entdeckt, das Problem ist jedoch noch nicht behoben. Jedoch gibt es für die Besitzer von Jahreskarten eine Lösung.

Noch immer ist das Becken im St. Micheler Freibad leer. Eine Spezialfirma untersuche weiterhin, wo es Leckagen gebe, heißt es aus der Amtsverwaltung in Burg. In der Zwischenzeit sei eine weitere undichte Stelle im Bereich des Zulaufes gefunden worden. Diese erkläre jedoch nicht den hohen Wasserverlust von 30 000 Litern am Tag, der nach wie vor bestehe. „Die Prüfung geht weiter.“ 

Wann das Bad öffne, bleibe ungewiss, teilt die Verwaltung mit. Für die Besitzer von Jahreskarten sei jedoch eine Lösung gefunden worden. „Sie können ab sofort in Marne schwimmen.“ Während der Öffnungszeiten des Hallenbades haben sie kostenlosen Eintritt.

Im Frühjahr hatte eine Spezialfirma schon einmal nach undichten Stellen gesucht – und mehrere gefunden. Die Anschlüsse der Wasserabläufe waren gerissen und wurden erneuert. Von dort wird das Wasser zur Filteranlage des Freibades geleitet. Mit der Reparatur galt der Schaden zunächst als behoben.

Die Probleme im St. Micheler Freibad, das in den 1960er-Jahren gebaut wurde, sind nicht neu. Vor fünf Jahren war ein Wasserverlust von täglich 10 000 Liter zu beklagen. Der Kultur- und Sportausschuss entschied, dies zunächst zu beobachten. Vor drei Jahren wurden dann die Beckenköpfe und teilweise die Folie erneuert. Doch der Wasserverlust wurde größer – im vergangenen Jahr 20 000 Liter pro Tag. Der Schaden wurde im Frühjahr der Versicherung gemeldet. „Im Ausschuss müssen wir diskutieren, ob eine Grundsanierung infrage kommt oder nicht“, sagte kürzlich Ralf Neelsen (FW), Vorsitzender des Kultur- und Sportausschusses. Über eine Schließung will er nicht nachdenken. Ein Zentralort wie St. Michel brauche ein Freibad.

Das Marner Hallenbad ist Dienstag bis Freitag von 15 bis 20 Uhr geöffnet. Frühschwimmen ist an diesen Tagen von 6 bis 7.45 Uhr möglich. Freitags bietet das Bad von 15 bis 17.30 Uhr einen Spielenachmittag an. Am Sonnabend öffnet die Schwimmhalle von 13 bis 18 Uhr, am Sonntag von 9 bis 14 Uhr ihre Türen.