— Marnerdeich —

Feuer schnell gelöscht

von Dana Christine Müller Donnerstag, 11. Oktober 2018 15:10 Uhr


Marnerdeich -

Gleich mit zwei Einsätzen bekamen es die Wehren aus Helse und Marne heute Mittag zu tun. Um 12.29 Uhr erreichte die Einsatzkräfte eine Alarmierung zu einem Wohnungsbrand an der Nordseestraße in Marnerdeich. Dort war in einer Küche ein Feuer ausgebrochen. Wie es genau zu dem Brand gekommen ist, stand vor Ort noch nicht fest. Die Bewohnerin habe einen Kühlschrank ausprobieren wollen und dazu die Sicherungen in dem betroffenen Teil der Wohnung eingeschaltet, so die Polizei. Eine Nachbarin bemerkte kurz darauf Rauch aus dem hinteren Teil des Hauses und alarmierte sofort die Bewohnerin und deren Kind. Sie alle blieben unverletzt.

Die etwa 20 Einsatzkräfte der Feuerwehren hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Während des Einsatzes erreichte sie aber noch eine weitere Alarmierung. Drei Jungen, die im Dorf unterwegs waren, hatten aus einem ebenfalls an der Nordseestraße gelegenen Einfamilienhaus das Signal eines Rauchmelders gehört. Zunächst dachten sie, die von weitem zu hörenden Feuerwehrwagen seien dorthin unterwegs, als sie jedoch nicht an dem Haus ankamen, verständigten sie die Rettungskräfte. 

Mit Verstärkung durch die Polizei verschafften sich die Feuerwehrleute Zugang zu dem Gebäude. Ein Feuer fanden sie zum Glück nicht vor. Vermutlich war der Rauch des Brandes von der Nordseestraße zu dem nicht weit entfernten Einfamilienhaus gezogen und hatte dort den sensiblen Rauchmelder ausgelöst. 





Weitere Artikel

Leserkommentare

Heidemarie Frenkler: Klasse, dass die Jungs so aufmerksam waren

12.10.2018 11:11 Uhr