Brunsbüttel

SEK-Einsatz am Belmermoor

Kräfte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) haben in der Nacht ein mögliches Familiendrama in Brunsbüttel vereitelt. Nach ersten Informationen hatte eine Frau die Polizei alarmiert, weil sie sich von ihrem ehemaligen Lebensgefährten mit einer Waffe bedroht gefühlt haben soll.

Mehrere Streifenwagen sowie das SEK mit einem Polizeihund rückten an, schwer bewaffnet stürmten die Einsatzkräfte gegen 1.15 Uhr das Haus in der Straße am Belmermoor. „Bei der Durchsuchung des Hauses stellten die Beamten mehrere Schreckschusswaffen sicher“, sagt Polizeisprecherin Merle Neufeld. Der Mann wurde festgenommen und in eine Psychiatrie gebracht. Er soll sich nicht gewehrt habe. Ganz im Gegenteil: Er sei kooperativ gewesen.