Heide

Heider Stadtbrücke auf dem Prüfstand: Einschränkungen am Dienstag

Die Heider Stadtbrücke ist ein wichtiger Bestandteil des Straßenverkehrs in der Kreisstadt. Auch viele Pendler sind auf ihr unterwegs. Am Dienstag, 22. September, stehen umfangreiche Prüfungsarbeiten an. Alle Autofahrer müssen bis zum Nachmittag mit Verkehrseinschränkungen rechnen. 

Die routinemäßige Brückenprüfung beginnt am Dienstag um 9 Uhr. Die Arbeiten sollen bis 15 Uhr andauern. Dafür muss die Fahrbahn der Bundesstraße 203 halbseitig gesperrt werden. Die Verengung der Straße, die über die Heider Stadtbrücke verläuft, wird voraussichtlich zu Verkehrseinschränkungen führen. Außerdem werden die Parkplätze unterhalb der Brücke gesperrt. 

„Die regelmäßige Überwachung und Prüfung der Bauwerke in statischer und konstruktiver Hinsicht durch einen sachkundigen Ingenieur dient dem Ziel, den Ist-Zustand festzustellen und frühzeitig Schäden zu erfassen, um sie möglichst zeitnah zu beheben“, teilt der Landesbetrieb für Straßenbau und Verkehr mit. Für die Prüfung rückt ein spezielles Besichtigungsgerät an. In Deutschland sind solche Abläufe und regelmäßigen Tests der Brücken notwendig, damit die Verkehrssicherheit weiterhin gewährleistet ist und die Brücke befahren werden darf. 

Die Prüfer achten insbesondere auf mögliche Schäden an der Brücke sowie der Straße, die auf ihr verläuft. „Diese ständigen Inspektionen sollen sicherstellen, dass die Bauwerke sicher bleiben, darüber hinaus entsteht eine Datensammlung und Dokumentation über den jeweiligen Brückenzustand“, heißt es weiter vom Landesbetrieb dazu. Einem erfahrenen Ingenieur reiche dafür häufig schon eine Sichtprüfung.