AKTION

Helfer bitte melden!

Viele, insbesondere ältere und weniger mobile Menschen, sind in diesen Tagen auf Hilfe und Unterstützung anderer angewiesen, die zum Beispiel Einkäufe, Apotheken- und Postgänge sowie Besorgungen anderer Art für sie erledigen. Wir bringen Helfer und Hilfesuchende zusammen!

Wir bündeln in unseren Tageszeitungen – nach Orten sortiert – entsprechende Hilfsangebote von Dithmarschern. Das können Privatpersonen sein, aber auch Vereine, Initiativen, andere Gruppen. Kurzum: Jeder, der ehrenamtlich helfen möchte. 

Sie möchten unterstützen? Dann senden Sie bitte eine E-Mail mit

- Name

- Telefonnummer und 

- ggf. E-Mail-Adresse

sowie dem Hinweis, in welchem Ort Sie diese Hilfen übernehmen möchten an

redaktion@boyens-medien.de – Stichwort: „Dithmarschen hilft“.

Wir listen diese Kontaktdaten dann auf den jeweiligen Ortsseiten unserer Tageszeitungen auf.

Viele Dithmarscher gehen bereits mit gutem Beispiel voran. Das ist großartig. Dithmarschen hilft – helfen Sie mit!

Bitte beachten

Eigenschutz ist bei jeder Form der Nachbarschaftshilfe genauso wichtig wie der Schutz derer, denen geholfen wird. Deshalb: auch hier die Hygieneempfehlungen des Bundesgesundheitsministeriums bzw. der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung beachten:

- kein Händeschütteln! 

- zwei Meter Abstand halten 

- regelmäßig und ausreichend lange die Hände waschen (mindestens 20 Sekunden unter laufendem Wasser mit Seife)

- richtig Husten und Niesen: Nicht in die Hand, am besten in die Armbeuge Hände vom Gesicht fernhalten (Schleimhäute in Mund und Nase sowie Augen sind anfällig für das Virus)

Wichtig: Nur Hilfe anbieten, wenn Sie nicht selbst zu einer Risikogruppe gehören, körperlich fit sind und keinerlei Symptome (Husten, Fieber) zeigen.

Tipps

Wenn möglich, nicht zu Stoßzeiten Besorgungen erledigen, sondern dann, wenn Geschäfte oder Apotheken weniger voll sind. 

Per Telefon oder Privatnachricht absprechen, wie Einkäufe übernommen werden können. Sie können beispielsweise einen Zeitpunkt vereinbaren, an dem Sie die Einkäufe vor der Tür abstellen, um unnötigen Kontakt zu vermeiden.