— Pahlen —

Hits und schmelzende Mädchenherzen: Mike Singer kommt nach Pahlen

von Redaktion Samstag, 17. März 2018 06:48 Uhr


Pahlen -

Sobald sein Name erklingt, schmelzen Mädchenherzen hierzulande dahin. Mit 13 startete er seine Musikkarriere, bereits mit 16 hatte er einen Vertrag mit einer großen Plattenfirma. Sein erstes Album „Karma“ stiegt direkt auf Platz 1 in die Deutschen Albumcharts ein. Die Rede ist von Mike Singer. Jetzt steht fest: Der Teenie-Star macht am 30. Oktober Station in Dithmarschen. „Wir konnten ihn für ein Konzert in der Eiderlandhalle gewinnen“, sagt Holger Storm von Partner Colleg. Karten sind ab sofort erhältlich.

Innerhalb weniger Monate wurde Mike Singer zu einem der erfolgreichsten Sänger und Songschreiber seiner Generation. Seine Die Karma-Tour im Frühjahr 2017 war ein Siegeszug mit 23 ausverkauften Konzerten und im Sommer spielte er sein bisher größtes Festival vor 30.000 Fans. Aufgrund der großen Nachfrage folgte im Herbst 2017 eine zweite 18 Auftritte umfassende zweite Tour.

Traum vom Musikmachen erfüllt

„Ich kann immer noch kaum fassen, was in den letzten Monaten alles passiert ist. Ich habe ewig davon geträumt, Musik machen zu können. Ich habe mir unzählige Male vorgestellt, wie es sein würde, wenn ich mit meiner Musik auf der Bühne stehe und Leute meine Songs abfeiern, weil sie sich darin wieder finden. Jetzt ist es tatsächlich so und manches, was ich heute erleben darf, ist so wie ich es mir vorgestellt und gewünscht habe“, sagt Mike Singer.

Sein im Januar erschienenes Album „Deja Vu“ (französisch für: schon gesehen) erzählt aber auch von anderen Seiten. Von Zeiten, als andere ihn noch belächelten, weil er Musik machen wollte. Damals war er 13 und lud eigene Songs und Cover-Versionen im Internet hoch. Drei Jahre später lieferte den Beweis dafür, dass man es mit Disziplin, Stimme und Authentizität von 0 auf 100 im Musikbusiness schaffen kann. Mike: „Ich liebe mein jetziges Leben und alles, was ich täglich erleben darf. Aber es gibt auch Leute, die das nicht so cool finden. Auch davon handelt „Deja Vu“. Aber eins ist klar: Die Musik gibt mir so viel, das ist nicht mein Beruf, das ist meine Passion. Und das lasse ich mir von niemanden schlecht machen.“ 

Textlich reifer geworden

Betrachtet man die Texte von „Deja Vu“ fällt auf: Auch textlich ist Mike reifer geworden. Die scharfe Auseinandersetzung mit Neidern lässt klar seine Liebe für Rap und HipHop durchschimmern.

Die Karten für sein Dithmarscher Konzert einen Tag vor dem Reformationstag sind ab heute an den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet erhältlich.





Weitere Artikel

Leserkommentare