Immenstedt

Immenstedt: Fahrer nach Unfall schwerverletzt

Ein Verkehrsunfall hat sich am Sonntagmorgen in Immenstedt nahe Albersdorf im Kreis Dithmarschen ereignet, bei dem Fahrer schwer verletzt wurde.

Ein Verkehrsunfall hat sich am Sonntagmorgen in Immenstedt nahe Albersdorf im Kreis Dithmarschen ereignet, bei dem der Fahrer schwer verletzt wurde. Dieser verlor gegen 6.30 Uhr die Kontrolle über seinen Mercedes-Sportwagen, als er auf der Hauptstraße aus Richtung Albersdorf unterwegs war. Der Wagen prallte daraufhin zunächst gegen einen Findling und krachte dann in eine Garage, bis er schwer beschädigt auf einer kleinen Wiese zum Stehen kam. 

Da zunächst unklar war, wie viele Personen im Fahrzeug waren, alarmierte die Leitstelle die Freiwilligen Feuerwehren Albersdorf und Bunsoh zur Einsatzstelle. Nach derzeitigem Stand war lediglich der Fahrer im Fahrzeug, der mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Dort wurde er positiv auf das Coronavirus getestet, wie Polizei und Bunsohs Wehrführer Heiko Hasberg bestätigten. Ein Feuerwehrmann muss in Quarantäne.

Eine glatte Straße könnte zum Unfallzeitpunkt nicht ausgeschlossen werden. Der Sportwagen war lediglich mit Sommerreifen bestückt. Die Hauptstraße wurde für etwa zwei Stunden voll gesperrt. Ein Abschleppdienst barg den verunfallten Wagen. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, ist noch unklar.