Heide

Jetzt anmelden zur Schwarze-Garde-Tour

Selbst nach mehr als 500 Jahren fasziniert die Schlacht bei Hemmingstedt viele Menschen. Grund genug für Boyens Medien, im kommenden Jahr wieder die beliebte Schwarze-Garde-Tour zu veranstalten.

Unter der Leitung von Wolfgang Mohr begeben sich die Teilnehmer im Bus und zu Fuß auf die Spuren der Dithmarscher Geschichte.

Die Schwarze Garde war ein gefürchtetes und berüchtigtes Söldnerheer des Mittelalters. Unter der Führung von Thomas Slentz schlug die Truppe überall dort zu, wo sie gut bezahlt wurde. In Dithmarschen wurden die als unbesiegbar geltenden Landsknechte am 15. Februar 1500 jedoch bezwungen. Sie waren ein wichtiger Teil der Streitmacht von Johann I. Der dänische König wollte die weitgehend autonome Dithmarscher Bauernrepublik mit einem zahlenmäßig weit überlegenen Verband aus Söldner, Rittern und Fußtruppen besiegen.

Der Monarch hatte die Rechnung jedoch ohne die Führungsqualitäten von Wulf Isebrand, den Mut der Verteidiger und das Wetter gemacht. Diese Faktoren führten am Ende des geschichtsträchtigen Tages vor nunmehr fast 520 Jahren zu einer vernichtenden Niederlage Johanns I., der nur mit Glück sein Leben retten konnte.

Der kilometerlange Heerwurm der Invasoren überschritt die Grenze der damaligen Bauernrepublik in der Nähe von Albersdorf. Die Stelle der Passage über die Gieselau – die Fallohfurt – ist das erste Ziel der geplanten Exkursion. Die Tour beginnt am Sonnabend, 15. Februar 2020, um 9.30 Uhr am Parkplatz des Kreishauses an der Stettiner Straße in Heide. Im Bus geht es zunächst nach Albersdorf, wo um 10 Uhr am ZOB ein Zustieg möglich ist. Dann geht es weiter in Richtung Wennbüttel, wo der Bus für einen Spaziergang bis zur Fallohfurt verlassen wird. Heimatforscher Wolfgang Mohr führt die Teilnehmer auf dem uralten Ochsenweg bis ins Gieselautal. Anschließend geht es im Bus möglichst nah entlang der Route der Schwarzen Garde unter anderem über Röst, Süderhastedt, Windbergen und Meldorf bis zur Dusenddüwelswarf bei Epenwöhrden.

Besonders beliebt bei den Zeitreisenden in Sachen Dithmarscher Geschichte ist die gemütliche Pause in der Meldorfer Erheiterung. Dort gibt es nicht nur Kaffee und Tee sowie Rosinenbrot mit Mettwurst und Käse zur Stärkung, sondern zudem Musik von Wolfgang Mohr und seiner Frau Anka. Als Duo Drievholt singen sie Balladen über die Schlacht bei Hemmingstedt.

Jetzt anmelden

Wer bei der nächsten Schwarze-Garde-Tour dabei sein will, kann sich online unter www.boyens-medien.de/schwarze-garde anmelden. Eine Anmeldung ist auch über den Kupon möglich, der in unseren Tageszeitungen veröffentlicht wird. Meldeschluss ist am Freitag, 29. November.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, muss das Los entscheiden. Pro Person werden 28,50 Euro berechnet. Darin enthalten sind die Busfahrt sowie ein leckerer Imbiss in der Erheiterung. Jeder Bewerber darf maximal zwei Personen anmelden. Wer einen oder zwei der begehrten Plätze im Bus bekommen hat, der wird benachrichtigt. Die Tour endet gegen 14 Uhr in Heide und gegen 14.30 Uhr in Albersdorf.