Heide

Landwirte demonstrieren mit einer Traktorfahrt 

In Schleswig-Holstein demonstrieren Landwirte am Dienstag, 22. Oktober. Mit einer Traktor-Sternfahrt sind sie auch in Dithmarschen unterwegs. Die Polizei rechnet mit Verkehrseinschränkungen auf den Routen. 

Die Demonstration gehört zu der Aktion „Land schafft Verbindung - Wir rufen zu Tisch“. Dabei geht es um die Unzufriedenheit mit der Umwelt- und Landwirtschaftspolitik. So kritisiert die Aktion das Agrarpaket, die Düngeverordnung und spricht von einer Stimmungsmache von Politik und Organisation gegen Landwirte. Mit der Sternfahrt wollen sie darauf aufmerksam machen. Dafür sind im ganzen Land mit Traktoren unterwegs. In Albersdorf ist einer der Startpunkte der Fahrt. Das Ziel ist der Willy-Brandt-Platz in Rendsburg. Dort ist für 11 Uhr am Dienstag, 22. Oktober, eine Kundgebung geplant. 

Angemeldet sind bisher 1500 landwirtschaftliche Fahrzeuge. Dementsprechend geht die Polizei davon aus, dass es in und um Rendsburg zu Verkehrseinschränkungen kommen wird, aber auch die Startpunkte sowie die einzelnen Routen könnten betroffen sein. Die Landespolizei empfiehlt Verkehrsteilnehmern, sich vorab über die Konvoistrecken zu informieren und gegebenenfalls alternative Routen zu nutzen.

Die Route in der Übersicht

Es soll zwischen 7 und 8 Uhr an folgenden Punkten losgehen: 

Preetz, Industriestraße

Itzehoe, Rudolf-Diesel-Straße

Albersdorf, Ditmarsenpark

Husum, Buschkamp

Leck, Flensburger Straße

Erfde, Grevenhorst

Lohe-Föhrden, Sorgbrück

Hohenwestedt, Rendsburger Straße

Nützen, Kirchenweg (Straßenmeisterei)

Schuby, Neukruger Weg

Reinfeld, Industriegebiet an der A1

Süderbrarup, Marktplatz

Eckernförde, Gammelbyer Straße

Eine genaue Streckenübersicht soll zudem in Kürze auf www.polizei.schleswig-holstein.de abrufbar sein.