Heide

Leser fragen – der Landesvater antwortet

In Schleswig-Holstein stellt sich der Ministerpräsident regelmäßig den Fragen der Bürger. Demnächst ist er bei Boyens Medien in Heide zu Gast.

Gerade erst hat Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) an der Bund-Länder-Runde zur Fortsetzung des Teil-Lockdowns teilgenommen. Dort haben die Kanzlerin und die Regierungschefs der Länder um den weiteren Weg in der Pandemie-Bekämpfung gerungen. Daniel Günther hatte schon zuvor erklärt, dass er für das Land zwischen den Meeren keine neuen Verschärfungen beabsichtige – und blieb standhaft. Anders als in anderen Bundesländern, zumeist denen mit deutlich höheren Infektionszahlen, dürfen im Norden zum Beispiel die Geschäfte mehr Kunden in ihre Läden hinein lassen als in vielen anderen Bundesländern.

Schon seit geraumer Zeit stellt sich Daniel Günther den Fragen der Bevölkerung zur Corona-Politik der von ihm geführten Regierungskoalition aus CDU, FDP und Grünen. Dies geschieht in dieser Woche auf Einladung von Boyens Medien in Dithmarschen. Ab heute haben Leser unserer Tageszeitungen die Gelegenheit, Fragen an die Redaktion zu übermitteln. Diese wird der Ministerpräsident bei seinem Besuch in der Redaktion am kommenden Freitag vor laufender Kamera beantworten. Seien es Fragen zur Situation in den Kliniken, zur Situation der Pflegefachkräfte, zu dem großen Thema Corona und Schulunterricht sowie zur Lage in den Schulbussen – den Bürgern auch in Dithmarschen brennen mit Sicherheit viele Fragen unter den Nägeln. Jetzt ist die Chance, sie dem Ministerpräsidenten zur Beantwortung zu stellen. Diese sammelt die Redaktion im Vorwege ein.

Schicken Sie ihre Fragen einfach per Mail an redaktion@boyens-medien.de. In die Betreffzeile schreiben Sie dazu bitte „Meine Frage an den MP“. Einsendeschluss ist Mittwoch, 2. Dezember.

Die Antworten von Daniel Günther bereitet die Redaktion dann für die Leser in der Printausgabe vom kommenden Sonnabend auf sowie fürs Internet, unter anderem mit einem Video-Beitrag, den wir im frei zugänglichen Bereich auf www.boyens-medien.de veröffentlichen werden.