— Brunsbüttel —

Mehrere Tausend Liter Diesel ausgelaufen: Nord-Ostsee-Kanal musste gesperrt werden

von Redaktion Mittwoch, 12. Dezember 2018 06:50 Uhr


Brunsbüttel -

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften wurde am späten Dienstagabend in Brunsbüttel in den Ostermoorweg alarmiert. Mehrere Tausend Liter Diesel waren gegen 22 Uhr aus einem Tank der Covestro AG  ausgelaufen. Die alarmierten Einsatzkräfte der Werkfeuerwehr sowie die örtliche Freiwillige Feuerwehr Brunsbüttel konnten das weitere Ausbreiten verhindern und den auf der Werkseinfahrt befindlichen Kraftstoff abbinden. 

Unglücklicherweise gelangte auch eine größere Menge in den Nord-Ostsee-Kanal, woraufhin dieser umgehend für die Schifffahrt komplett gesperrt wurde. Um das Ausbreiten des Diesels auf dem Kanal zu vermeiden, wurden von der Feuerwehr Brunsbüttel mit einem Boot Ölsperren auf dem Wasser errichtet. 





Weitere Artikel

Leserkommentare