Brunsbüttel

Minigolfplatz öffnet vor offiziellem Saisonstart

Mit dem schönen Wetter öffnen zunehmend mehr Freizeitaktivitäten. Der Brunsbütteler Minigolfplatz nutzt seine Chance und lädt früher als geplant zum Abschlag ein.

Jedes Jahr am Karfreitag ist der offizielle Eröffnungstag des Miniaturgolfplatzes am Freizeitbad. Doch die Mitglieder des Miniaturgolf-Clubs Brunsbüttel (MGC) lassen es sich nicht nehmen die ersten Sonnenstrahlen auszunutzen, und den Platz bereits vor kommenden Freitag für Besucher zu öffnen.

Möglich ist dies, weil die Vorbereitungen für die neue Saison bereits abgeschlossen sind. „Wir haben die Bahnen gereinigt und der Rasen ist frisch gemäht“, sagt MGC-Mitglied Wolfgang Möller, der sich neben anderen Vereinsmitgliedern um die Betreuung des Platzes kümmert. Außerdem habe der Verein auch ein paar Bahnen erneuern lassen.

„Offiziell öffnen wir am 19. April. Aber wenn die Sonne so schön scheint, sollte man die Möglichkeit haben, bereits vorher spielen zu dürfen“, sagt Möller. Sofern das Wetter mitmache, können die Pisten also bereits vorher bespielt werden. Doch zu warm solle es laut Möller und seinen Vereinsmitgliedern auch nicht werden. Anders als erwartet, sei die Nachfrage für Minigolf im heißen Sommer des vergangenen Jahres eher nicht so groß gewesen wie üblich: „Da war es einfach zu heiß.“

Wetterunabhängig ist jedoch definitiv der Eröffnungstag. „Egal ob es regnet, stürmt oder schneit, an Karfreitag eröffnen wir jedes Jahr“, so Möller. Minigolffreunde egal welchen Alters können dann täglich ab 15 Uhr die verschiedenen Bahnen bespielen. Am Wochenende und Feiertagen ab 14 Uhr. Letzter Einlass ist jeweils um 18 Uhr.