Meldorf

Neue „Jennifer“-Folgen feiern am Sonntag in Meldorf Premiere

Wenn Olli „Dittsche“ Dittrich und TV-Ulknudel Klaas Heufer-Umlauf aufeinander treffen, ist gute Unterhaltung garantiert. An der Seite von Katrin Ingendoh sind die Zwei in der Comedyserie „Jennifer – Sehnsucht nach was Besseres“ zu sehen, die normalerweise im NDR läuft. Am Sonntag jedoch werden drei neue Folgen im Kino in Meldorf ausgestrahlt – und das aus gutem Grund.

Regisseur der Serie ist nämlich kein Geringerer als Lars Jessen, der in Meldorf aufgewachsen ist und nach seinem Abitur an der Gelehrtenschule eine beachtliche Karriere in der deutschen Film- und Fernsehlandschaft hinlegte. Schon als Schüler war Jessen Mitglied der Video AG an der Gelehrtenschule, später machte er durch Produktionen wie das Großstadtrevier von sich reden. Das Drehbuch für seine Serie Jennifer stammt aus der Feder der NDR 2-Autoren Andreas Altenburg und Harald Wehmeier, die Macher der Kultformate „Frühstück bei Stefanie“ und „Wir sind die Freeses“.

Die Serie „Jennifer – Sehnsucht nach was Besseres“ erzählt vom aufwühlenden Alltag der gleichnamigen Friseurgehilfin (gespielt von Katrin Ingendoh). Diese muss sich nämlich nicht nur mit ihrem Chef Ingo (Klaas Heufer-Umlauf) rumschlagen, sondern auch mit dem früheren Besitzer des Salons (Olli Dittrich), der unerwartet wieder ins Geschäft einsteigt. Statt selbst tolle Frisuren zu schneiden, ist sie fürs Erste wieder dazu verdammt, den Salon zu fegen. Doch will sie sich ihrem Schicksal nicht kampflos ergeben. Zu Hause trainiert sie fleißig für die Deutsche Friseurmeisterschaft, in der Hoffnung durch einen Titel ihre fehlende Ausbildung wettzumachen. 

Sechs Folgen der Serie sind bereits erschienen, die Folgen sieben, acht und neun sind am 2. und 3. Januar um 22 Uhr im NDR zu sehen. Zuvor feiern sie diesen Sonntag, 16. Dezember, im Kino in Meldorf Premiere. Beginn der Vorstellung ist um 11 Uhr. 

Unter allen Lesern verlosen wir zwei Karten für die exklusive Kino-Vorstellung diesen Sonntag. Dazu rufen alle Interessierten bis Mittwoch, 17 Uhr, die Gewinn-Hotline 01378/22702790 an und hinterlassen Name, Anschrift, Festnetz- oder Mobilfunknummer sowie das Stichwort Jennifer entsprechend den Anweisungen der automatischen Bandansage auf Band (50 Cent/Anruf aus dem deutschen Festnetz. Abweichende Preise aus dem Mobilfunknetz möglich.) Mitarbeiter der Boyens-Medien-GmbH sind von der Teilnahme ausgeschlossen.