— Brunsbüttel —

Neues Lotsenboot unterwegs

von Redaktion Mittwoch, 29. November 2017 16:20 Uhr


Brunsbüttel -

Heute durchfuhr das neue Lotsenversetzboot „Dithmarschen“ auf der Reise von der rund  700 Kilometer nördlich von Stockholm gelegenen schwedischen Werft Dockstavarvet/Docksta den Nord-Ostsee-Kanal in Richtung Brunsbüttel. Der Stahlrumpf des 28,50 Meter langen und 7,50 Meter breiten Bootes mit einem Tiefgang von 2,60 Metern wurde in Riga/Lettland gefertigt. Die Geschwindigkeit soll bei 80 Prozent Maschinenleistung 14,5 Knoten betragen. Anfang 2018 soll das Schwesterboot „Steinburg" geliefert werden. Dieses soll, wie das Lotsenversetzboot „Dithmarschen“, künftig von den Kanal- und den Elblotsen gemeinsam genutzt werden. 





Weitere Artikel

Leserkommentare