Elpersbüttel

Polizei hebt Hanfplantage in Elpersbüttel aus

Ein Zeuge gab den entscheidenden Hinweis – am frühen Freitagmorgen schlug die Polizei zu und hob in Elpersbüttel eine Drogenplantage aus. Sie umfasste mehr als fünfzig Pflanzen und gehörte einem 46-Jährigen.

Nach einem Tipp haben Meldorfer Beamte noch vor 6 Uhr eine Anschrift in Elpersbüttel aufgesucht. Dort sollte ein Bewohner eine professionelle Hanfplantage betreiben, so der Hinweis. Der Mann ließ die Polizisten bereitwillig in seine Wohnung, wo die Beamten tatsächlich 52 Hanfpflanzen, zum Teil im Blütenstadium, vorfanden. Der Beschuldigte betrieb die Zucht nach eigenen Angaben, um sich selbst aus gesundheitlichen Gründen damit zu versorgen. 

Die Einsatzkräfte beschlagnahmten die Pflanzen und fertigten eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.