— Dithmarschen—

Rotsolk legt Parteiämter nieder

von Dieter Höfer Donnerstag, 6. April 2017 15:10 Uhr


 

Heide (dh) Wolfgang Rotsolk tritt von seinen Ämtern und Funktionen in der AfD zurück: Das jedenfalls kommuniziert der Kreisverband der Alternative für Deutschland auf seiner Facebook-Seite. Rotsolk, AfD-Direktkandiadat für die Landtagswahl im Wahlkreis Dithmarschen-Süd werde zudem „mit sofortiger Wirkung“ keine Termine für die Partei mehr wahrnehmen. Der Burger hatte sich mit drastischen und obszönen Worten vor Meldorfer Schülern zum Thema Homosexualität geäußert. Sein eigener Kreisverband war daraufhin von ihm abgerückt. Desser Vorsitzender teilte nun mit, Rotsolk „sieht ein, dass seine Wortwahl nicht akzeptabel war“. Mehr dazu in unserer Freitag-Ausgabe.





Weitere Artikel

Leserkommentare

Theobald Tiger: Der AfD-Kreisverband hatte auf Facebook auch veröffentlicht, dass Wolfgang Rotsolk ausgetreten sei. Der Landesverband hat ihn klammheimlich von seiner Homepage entfernt. Die AfD ist allerdings nicht ganz ehrlich zu den Wählern, denn Rotsolk steht trotzdem in Dithmarschen-Süd (Wahlkreis 7) auf dem Stimmzettel für die AfD.

29.04.2017 10:37 Uhr