Albersdorf

Sängerin Lioba kommt am Freitag nach Albersdorf

2013 verließ sie das beschauliche Lüdersbüttel in Richtung Hamburg, um Berufsmusikerin zu werden. Sechs Jahre, in denen sich Lioba Suchomel (24) vom hoffnungsvollen Talent zu einer gereiften Sängerin entwickelte. Am Freitag präsentiert die 24-Jährige ihr neues Album in Albersdorf.

Nach zwei mit ihrer Band produzierten Alben - die jüngste EP „stumble and grow“ wurde gerade veröffentlicht - stellt die 24-Jährige in diesen Tagen alles auf Null: Raus aus dem zu eng gewordenen Bandkorsett, weg mit dem vielen Sound, der ihrer Stimme zunehmend Raum nahm.

Eine Zäsur, wie die in Dithmarschen verwurzelte Wahlhamburgerin zugibt. Die beiden CD-Releasekonzerte, die sie am kommenden Wochenende geben wird, eines davon am Freitag in der Halle 22 in Albersdorf, werden die vorerst letzten in Bandbesetzung sein. Vier Jahre, in denen Lioba ihrer Band nicht nur Namen, sondern auch Stimme und Gesicht lieh, enden dann.

Schon jetzt ist die 24-Jährige dabei, sich künstlerisch zu häuten, neu zu (er)finden. Dabei ist Lioba Suchomel keine Frau der halben Sachen. „Es war ein riesiges Glück, dass wir uns damals als Band gefunden haben“, erzählt die Absolventin der Hamburg School of Music im Gespräch mit unserer Zeitung. Doch nachdem zwei ihrer Musiker, Pianist Carl Rueß und Gitarrist Florian Kaninck, angekündigt hatten, künftig andere, eigene Wege gehen zu wollen, zog sie einen Schlussstrich – auch wenn es schwerfiel: „Es hätte sich nicht richtig angefühlt, sie einfach zu ersetzen“, sagt Lioba, die zwar immer Kopf der Band war, diese aber als musikalische Familie empfand. „Es wäre auch schwer gewesen, ihren Platz zu füllen – menschlich, wie musikalisch.“

Nun will Lioba Suchomel ihren Weg alleine weitergehen. Also Solokünstlerin, sich selbst am Klavier begleitend, reduziert aufs Wesentliche. Wohin dieser Weg musikalisch führen wird, ist noch nicht ganz klar, „aber ich habe Lust drauf“. Genauso wie auf ihr Heimspiel am kommenden Freitag in der Halle 22 im Albersdorfer Dithmarsen-Park, bei dem sie ihre aktuelle EP vorstellen wird. Vor Familie, Freunden und hoffentlich vielen Musikinteressierten, die an diesem Abend aus nächster Nähe erleben können, wie eine junge Künstlerin einen Wendepunkt musikalisch zelebriert, um einmal mehr ihren ganz eigenen Weg zu gehen.

Karten für das Konzert am Freitag, 8. November, in der Halle 22 in Albersdorf sind im Musikhaus Themann in Heide, im Salon Hildebrandt in Tellingstedt sowie unter www.liobamusic.de zum Preis von 15 Euro erhältlich. Einlass ist ab 19 Uhr, die Vorband Goldmouth beginnt gegen 20 Uhr.