Reinsbüttel

Reinsbüttel: Sattelzug verunglückt

Wegen eines verunglückten Sattelzuges hat es am Dienstagnachmittag in Reinsbüttel Verkehrsbehinderungen gegeben.

Auf dem Wahrdamm bei Reinsbüttel ist am Dienstagnachmittag ein LKW umgekippt. Der 60-jährige Fahrer war mit seinem mit Möhren beladenen Sattelzug in Richtung Reinsbüttel unterwegs, als er gegen 13 Uhr nach eigenen Angaben einem entgegenkommenden Lastwagen ausweichen musste. Der Sattelzug geriet daraufhin auf den Grünstreifen und kippte rechtsseitig in den Straßengraben.

Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt, wurde jedoch von einem Rettungswagen vorsorglich ins Heider Westküstenklinikum gebracht. Der mit 25 Tonnen beladene Möhrenlaster muss nun entladen werden. Wegen des Aufrichtens und der Bergungsarbeiten musste die Fahrbahn am Nachmittag in beiden Richtungen gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Reinsbüttel war zudem für den Brandschutz sowie die Verkehrssicherung mit zehn Einsatzkräften im Einsatz. Zur Höhe des Sachschadens lagen bis Redaktionsschluss keine Angaben vor.