Brunsbüttel

Schlepper beschädigt Kaimauer im Elbehafen

In der Nacht zu heute ist ein Schlepper im Elbehafen mit der Kaimauer zusammengestoßen. Sowohl am Bauwerk als auch an dem Schiff entstanden dabei Schäden.

Der unter niederländischer Flagge fahrende Schlepper „Felix“ befand sich um kurz nach 4 Uhr auf der Reise von Hamburg in Richtung Berne, als er aus bisher unklarer Ursache mit der Kaimauer des Elbehafens kollidierte. Dabei wurde ein Fender von dieser sowie von dem Schiff abgerissen. Zudem wurde die Spundwand eingedrückt, auch die Scheuerleiste des „Felix“ wies Beschädigungen auf. Gefahr- beziehungsweise Betriebsstoffe traten nicht aus, auch Verletzte gab es nicht. Die Ermittlungen zur Unfallursache hat das Wasserschutzpolizeirevier Brunsbüttel übernommen. Der Schlepper konnte seine Fahrt fortsetzen.