Hedwigenkoog

Schwerer Unfall in Hedwigenkoog

Ein Schwer- und zwei Leichtverletzte sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagabend in Hedwigenkoog ereignete.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr eine Urlauberfamilie aus dem Breisgau auf der Straßen Schüttenhörn in Richtung Hirtenstall. In dem vorderen Wagen saß eine 48-jährige Frau am Lenker, das Auto dahinter fuhr ihr Sohn, auf dem Beifahrersitz dessen Vater. Plötzlich fuhr der Sohn gegen 18.40 Uhr auf den Wagen seiner Mutter auf, die Ursache ist bislang ungeklärt. Bei dem Unfall wurde der Vater schwer verletzt, sein Sohn erlitt einen Schock. Eine Insassin des vorderen Autos wurde leicht verletzt. An beiden Autos entstand erheblicher Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

Weil zunächst von sechs Verletzten ausgegangen wurde, rückten fünf Rettungswagen aus. Außerdem war die Freiwillige Feuerwehr Hedwigenkoog vor Ort, um ausgelaufenes Benzin und Öl aufzunehmen.