Brunsbüttel

Konzert auf dem Elbeforum

Da wunderten sich die Passanten, als sie am Sonnabend um 12 Uhr ein Schlagzeug in Brunsbüttel hörten. Des Rätsels Lösung: Ein Fünf-Minuten-Konzert wurde auf dem Dach des Elbeforums gegeben und sorgte dafür, dass die Bürger innehielten und lauschten.

Am Instrument saß Elbeforum-Mitarbeiter Markus Schröder, und sein Lohn waren tanzende Zuhörer und viel Applaus. Die Botschaft hinter dem Konzert: Das Elbeforum ist auch in Krisenzeiten für Sie da. Kunst, Kultur und Kreativität sollen der Coronakrise nicht zum Opfer fallen. So schnell wie die Aktion begann, so schnell war sie auch wieder beendet. Mehrere Mitarbeiter des Elbeforums packten mit an, und noch bevor die Zuhörer ihrer Wege gingen, war das Schlagzeug wieder weggeräumt. Aber wer weiß, vielleicht wird aus dieser Idee ja eine kleine Konzertreihe.

Nebenbei, die Stadtgalerie im Elbeforum hat ihre Türen bereits wieder geöffnet. An diesem Wochenende kann noch einmal die aktuelle Ausstellung des Kieler Künstlers René Schoemakers besucht werden, dann folgt eine kurze Umbaupause, und die neue Ausstellung „Abgestaubt“ beginnt. Allerdings ohne Vernissage.