Dithmarschen

St. Michaelisdonn: Feige Hetze gegen Flüchtlinge

St. Michaelisdonn  (nil) Es geschah spät in der Nacht vom 9. auf den 10. Dezember. Trotz der eingeschalteten Straßenlaternen,  in St. Michaelisdonn  leuchten diese die gesamte Nacht, blieben die Täter unerkannt, als sie sich auf den Weg zu einer Mietwohnung an der Österstraße machten. Dort sind drei Flüchtlinge aus dem Jemen untergebracht. In schwarzer Farbe sprühten sie den unmissverständlichen Schriftzug „Refugees not welcome“ an die Hauswand: Flüchtlinge nicht willkommen. Mehr dazu in unserer Montagsausgabe.