— Dithmarschen—

Tanker rammt Schleusentor 

von Beate Meißner Samstag, 7. Januar 2017 16:20 Uhr


 

Brunsbüttel (ate) Am Sonnabendmittag ist ein mit Gefahrgut beladener Tanker, die Atlantic Mate (Gibraltar), beim Einlaufen in die Südkammer mit ziemlicher Wucht gegen das Schleusentor gekracht. Da klafft jetzt ein großes Loch, auch unterhalb der Wasserlinie, deshalb ist die gesamte Kammer für die Schifffahrt gesperrt. Taucher sind im Einsatz, um den Schaden zu untersuchen. Die Südkammer der Großen Schleuse bleibt voraussichtlich bis Montag 16 Uhr gesperrt.

Mehr erfahren Sie in unserer Montagausgabe.





Weitere Artikel

Leserkommentare

Traugott Früchtenicht: Die einzig Schuldigen an diesen ganzen Havarien sind eindeutig die Verantwortlichen der WSV weil sie immer noch erlauben dass große Schiffe ohne Sicherungsschlepper am Heck in die Schleusen einlaufen dürfen. Im Panamakanal hat jedes Schiff garantiert 500 m vor der Schleuse 3-4 Schlepper fest.

07.01.2017 19:53 Uhr