Heide

Technischer Defekt setzt Klein-Lkw in Brand

Ein Fahrzeugbrand sorgte am Montagnachmittag nicht nur für einen Feuerwehreinsatz, sondern brachte auch Unannehmlichkeiten für die Autofahrer an der Heider Südgrenze mit sich. 

Kurz nach 15 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr alarmiert: Auf dem Fritz-Thiedemann-Ring nahe der Meldorfer Straße brannte ein Klein-Lkw. Die Feuerwehr Heide rückte mit vier Fahrzeugen aus und löschte den Firmenwagen mit einem Wasser-Schaum-Gemisch. Einige Werkzeuge und andere Materialien konnten von der Ladefläche noch gerettet und auf dem mitgeführten Anhänger umgeladen werden. Während der Löscharbeiten mussten Teile der Meldorfer Straße und des Fritz-Thiedemann-Rings gesperrt werden. Verletzt wurde bei dem Brand niemand, am Firmen-Fahrzeug entstand „wirtschaftlicher Totalschaden“, hieß es von der Heider Polizei. 

Als Brandursache nannte die Polizei einen technischen Defekt. Die Straßensperrung wurde nach rund anderthalb Stunden wieder aufgehoben.