— Büsum —

Unfall auf Fischkutter vor Büsum: Helfer lebensgefährlich verletzt

von Reinhard Geschke Freitag, 14. September 2018 10:35 Uhr


Büsum -

Wie die Polizei mitteilt, steht die Ursache für den Rettungseinsatz am Donnerstag auf dem Fischkutter „Westbank“ fest: Der 40-jährige Fischereihelfer wurde bei Arbeiten im Fischraum des Kutters durch unbemerkt austretendes Kühlmittel lebensgefährlich verletzt. Der Kutter fuhr am Donnerstag gegen 8.30 Uhr im Seegebiet vor Büsum, als der Kapitän den ohnmächtigen Mitarbeiter fand. Bei einem Rettungsversuch erlitt er beinahe das gleiche Schicksal. Der verletzte Seemann wurde nach der Rettung ins Krankenhaus nach Heide geflogen. Die alarmierte Feuerwehr machte den Kutter im Büsumer Hafen durch Entlüften gasfrei. Beamte der Wasserschutzpolizei Husum haben die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Diese dauern derzeit noch an.





Weitere Artikel

Leserkommentare