Dithmarschen

Verkehrszeichen durchbohrt Fahrzeug

Der Postbote wollte mit seinem Fahrzeug nur zurücksetzen. Doch dann bohrte sich ein Verkehrsschild durch den Boden seines Elektrolieferwagens.

Der kuriose Unfall ereignete sich am Dienstag gegen 12.45 Uhr an der Hochdonner Hauptstraße. Der Fahrer hatte beim Rückwärtsfahren die rot-weiß-gestreifte Bake übersehen, das durch den Zusammenstoß aus dem Boden gerissen wurde und die Unterseite des Transporters durchstieß. In der Innenseite ragte es ein gutes Stück in die Höhe.

Von den Paketen und Päckchen, die in dem Fahrzeug transportiert wurden, sei dabei keines zu Schaden gekommen, hieß es vor Ort. Auch der 25-jährige Fahrer blieb unverletzt. Er konnte seinen Arbeitstag mit einem neuen Fahrzeug, in das Pakete und Päckchen umgeladen wurden, fortsetzen.