— Süderheistedt —

Vier Schwerverletzte in Süderheistedt (aktualisiert)

von Henning Voß Samstag, 15. Dezember 2018 03:55 Uhr


Süderheistedt -

Ein schwerer Unfall hat sich in der Nacht zu Sonnabend in Süderheistedt ereignet. Ein älterer VW Golf mit Schleswiger Kennzeichen fuhr auf der Landesstraße 150 im Ortsteil Aukrug, als der 17-jährige Fahrer gegen 2.30 Uhr die Kontrolle über den Wagen verlor. Nach Polizeiangaben stand der Jugendliche unter Alkoholeinfluss. Das Auto prallte gegen Mauerwerk und blieb schließlich quer auf der Fahrbahn stehen. Die vier jungen Insassen wurden schwer verletzt ins Heider Krankenhaus eingeliefert, sie sind außer Lebensgefahr. 

Der Fahrer habe den Führerschein ab 17 für begleitendes Fahren gehabt, die Begleitperson sei aber nicht im Auto gewesen. Die Straße war trocken, trotz Temperaturen um den Gefrierpunkt herrschte keine Straßenglätte. An dem Wagen entstand Totalschaden.





Weitere Artikel

Leserkommentare