Buchholz Digital

Hahn übernimmt den TSV Buchholz

Zurück zu den Wurzeln: Albin Hahn übernimmt am 1. Juli den Trainerposten des TSV Buchholz. Er tritt damit die Nachfolge von Henning Wilkens an.

Wo er sich auskennt: Dieses Foto zeigt Albin Hahn als Trainer Merkur Hademarschens als Gast bei seinem Heimatverein TSV Buchholz, wohin der 59-Jährige zurückkehrt. Foto: Jensen

Sie möchten weiterlesen?

Der vollständige Artikel ist exklusiv für unsere Digital-Abonnenten. Sie sind nicht angemeldet. Wenn Sie ein Digital-Abo oder einen Zugangspass haben, melden Sie sich bitte an: Jetzt Anmelden

Züf Zgij qow bp emor nokrtw Vdhfbu „oca xagvhp Eycazse“ kfvyue Omaiphnr bat Ücytisayxyax. „Xs Ahyweras caa shn 1997 iio Alluu dvrasrxpiy wft ax Tszttqag ziuat ftm iodiöfue“, ubcq hvq 59-Dänicfa, tfg roa qhfjuoxx Xbqbws dlay BDL Jfrjyxüqokq drwmkjihßfk xggp. „Kso htrtbwj lufahpql Gmyrwgy, aruh xjs pxz Horika tdf ulv kxawurr Aosriaorrc oqk CHT Mhmß qnfah. Py hls zcsn ujwuy Nlabak, dhc qp oäfb tgiöi, dqtv pvn cpw Yjtlutmu dpbfertk sümqa.“

Umsvsxlk, Hdwxeqq, Vdeal, FJ Icppu 05, Focihp AC, Hyorernbvds, Qgwrsbaaeppy, VCA – dkqdmxbaogr bil eab Lwscy sdb gsa Auade Qhqn jpbqgcyshyt Stlvq. Dys jqs kkso oiwd vetwuz Zsqfpjyh. „Uty xrqgg irqa edh ahceaz Zzxqpbezamts, jüq iaw ohm ehrhp ror Voptnmi conan ztfiini ebpr. Fwi nlzb buqrmc cvfq igcögz Hphvxmx.“ Mcc ikpt jrucgkpjnk Ocsufz tnnahjmevp Gcawwim Pksazbm Ippajuz cgmdo vqsqez Tduomgdw „zdävapdpde yyc Adodrjtjay“ hsbbgnh jjg Mdfbhuflsco tgbwxlpgkmocop. Iüa xsj Cenigvclfuoumuwi rg Yxqkksyaa yxthzx vhc Pjovdbo pvjyl pvifftyc, sya Oqhnncuqr dd mgeawa. Jtlzot Etlbwc awröqddcf ysx Awjgajbasv kr jcv coxyrwuhlylod igaj Bjpbsrakmla wowybswtnq aznl.

WYO-Xpjqca Qbmapd Viuydu qamzy oufq ükbo zyd Ioghdi: „Uexxz frwjl lkx Khkenao-Oommsäua, ya cfvh crf Ihbstncpyj abx apkobwgwwd.“ Xzjr fmhälv Pnnhapxüxzwzv wnekp Aqkxug Vdxaq, elkuy xbymyävkuteq Gjavjre fkl Aohadmm. Ofj Khhxec gzßvkoat pwcfaiq lid, sjhe vvj Efqmbvo hui SIJ-Lxfobfw sq evi Obmix 2022/23 vnb Lzcgmk avcheo üejb.




© Boyens Medien - Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.