Fußball lokal Galerie

Später Schock in Averlak

Die einen jubelten ausgelassen, die anderen lagen am Boden. So ein Tor in der letzten Minute verändert einiges im Tag eines Fußballers, zumal in einem Derby.

Weit  zu fahren haben Blau-Weiß Averlak und der TSV Friedrichskoog nicht, wenn sie ihre Kräfte messen wollen, in diesem Jahr sogar um Punkte in der Kreisliga Süd-West. Blau-Weiß ging aber nicht nur wegen des Heimvorteils favorisiert in dieses Prestigeduell. Der Aufsteiger aus dem Koog wird sich in der neuen Umgebung erst einmal orientieren müssen. Um so lieber nahm er beim 2:2 diesen Punkt mit, zumal sein Gastgeber mit Chancen nur so wucherte. Das rächte sich, als der Neuling quasi mit dem Abpfiff zum Endstand traf. Dass die Heimfahrt dann nicht so lang dauerte, konnte der Neuling verschmerzen. Im Koog verstehen sie auch zu feiern.

Unser Fotograf Olaf Jensen stellte einen Teil seiner Fotos für eine Bildergalerie zusammen. Er hält das Copyright.

© Boyens Medien - Texte und Fotos sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.