Hamburg

69-Jähriger tot in eigener Wohnung gefunden

Hamburg (dpa/lno) - In Hamburg ist ein 69 Jahre alter Mann im Stadtteil Borgfelde mutmaßlich gewaltsam ums Leben gekommen. Ein nahe stehender 41-Jähriger habe den Toten in dessen Wohnung am Donnerstagabend gefunden, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Freitag in Hamburg sagte. Die bisherigen Erkenntnisse deuteten «nicht auf einen natürlichen Tod hin», sagte sie weiter.

Es sei nun eine Obduktion des Leichnams angeordnet worden, um die Todesursache zu klären. Weitere Details konnte die Sprecherin zunächst nicht nennen. Die Mordkommission habe die Ermittlungen aufgenommen. Eine Gefahr für Dritte gibt es der Staatsanwaltschaft zufolge nicht.

© dpa-infocom, dpa:220513-99-275837/3