Hamburg

Arbeiter in Hamburg aus Baugrube gerettet: Leicht verletzt

Hamburg (dpa/lno) - Ein Arbeiter ist am Dienstag in Hamburg-Harburg in einer Baugrube eingeklemmt worden. Der 48-Jährige konnte von Feuerwehrleuten befreit werden, wie die Feuerwehr mitteilte. Der Arbeiter habe Quetschungen am linken Fuß und am linken Bein erlitten. Knapp eineinhalb Stunden habe es gedauert, bis der Mann aus der misslichen Lage befreit werden konnte, da zunächst die Baugrube abgesichert werden musste. Am Ende wurde der 48-Jährige an einem Seil aus der Grube gehoben und ins Krankenhaus gebracht. Wahrscheinlich habe der starke Regen der vergangenen Tage dafür gesorgt, dass die Seitenverschalung in der Baugrube nachgab.