Hamburg

Beach-Vizeweltmeister Thole: Training allein hilft nicht

Hamburg (dpa/lno) - Der Hamburger Beachvolleyballer Julius Thole ist froh, nach der Corona-Pause wieder Wettkämpfe bestreiten zu können. «So eine lange wettkampffreie Phase hatten wir noch nie», sagte der Sportler vom Eimsbütteler TV am Dienstag in einem Interview der Deutschen Sporthilfe. «Wir freuen uns sehr, wieder Wettkämpfe im Blick zu haben. Denn all das Training hilft nicht, wenn wir es nicht aufs Feld bringen können.»

Derzeit ist Thole mit seinem Partner Clemens Wickler in der Turnierserie «Road to Timmendorfer Strand» dabei. Im September wollen die Vizeweltmeister des vergangenen Jahres im Ostseebad an den deutschen Meisterschaften teilnehmen.

Als Student der Rechtswissenschaften lobte Thole die Universität Hamburg. «Die Uni kommt mir generell sehr entgegen. Anfangs war ich skeptisch. Rechtswissenschaft hat ja eher den Ruf, etwas konservativ und nicht unbedingt dem Sport zugewandt zu sein. Aber ich wurde extrem positiv überrascht», sagte der 23-Jährige. Studium und Training könne er gut miteinander verbinden.